post Kategorie: Allgemein post Kommentare (0) post11. Juni 2017

U14 erreicht mit zwei Siegen Rang 3 von 6 – U17 erreicht mit drei Siegen Rang 4 von 8

Mit couragierten Leistungen haben die beiden Juniorenteams der Cologne Colibris (DJK Wiking Köln) die Plätze 3 und 4 der Qualifikation Nordwest zu den Deutschen Meisterschaften erreicht. Deinde Teams qualifizieren sich damit für die DM im Junioren Ultimate outdoor 2017 am 23. und 24. September in Ditzingen.

Jeweils 10 Spielerinnen und Spieler von der DJK Wiking traten in den Altersklassen U14 und U17 an. In der U14 spielten sechs Teams alle gegeneinander (Round Robin), in der U17 spielten jeweils vier Teams eine Vorrunde, mit einem anschließenden Überkreuzspiel zwischen Zweit- und Drittplatzierten um den Einzug ins Halbfinale.

Die Colibris U14 scheiterten an den Äitschbees (TUS Hermannsburg) und besiegten die Ultimate Greenhorns (GW Marathon Münster). Anschließend folgte ein sehr enges Spiel gegen CSI:Kamen (TV Südkamen), das in Überzeit 4:3 an die Kamener ging. Im vierten Spiel gegen die befreundeten Discoveries (TV Verl) gelang den Kölnern nichts und sie sahen schon alle Felle davon schwimmen.

Das letzte Spiel gegen die gastgebenden UFO (Ballsport Eversburg) schien die Performance unterhalb der eigenen Leistungsfähigkeit fortzusetzen. Beim Stand von 0:4 drehten die Colibris jedoch das Spiel, glichen aus, um nach abermaligem Rückstand 4:5 in Überzeit noch 6:5 zu gewinnen. Da im Abschlussspiel die bisher sieglosen Münsteraner die Verler schlugen (die auch sonst nur gegen die Colibris gewonnen hatten), wurden die überglücklichen Kölner von Rang 5 auf Rang 3 hochkatapultiert.

Die Kölner U17 startete mit einem leichten Sieg gegen altersgemischte Fischbees Next (1. FC Hamburg Fischbees) und kassierte danach zwei Niederlagen gegen die Schafe (TV Beckum) und die Discoveries (TV Verl). Als Gruppendritter traten sie gegen die Zweiten der anderen gruppe, Ultimate Greenhorns (GW Marathon Münster) an und schlugen diese. Im Halbfinale ging es erneut gegen Beckum, erneut ohne große Chance gegen athletisch und körperlich überlegene Gegner.

Das Spiel um Platz drei ging dann erneut gegen die Discoveries. Nach ausgeglichenem Start gelang es den Verlern sich abzusetzen. Doch in Überzeit glichen die Kölner von 5:7 auf 7:7 aus. Beide Teams hatten mehrfach Scheibenbesitz, ehe Verl den Siegpunkt machte. Dennoch eine tolle Leistung, die von vielen Eltern bejubelt wurde. Vielen Dank an Cickus und Stefan für die vielen Bilder, von denen unten einige zu sehen sind. Vielen Dank auch an das Osnabrücker Team um Malte Blanke, die das Turnier auf einer großartigen Anlage sehr gut organisiert und durchgeführt hat.

Sorry, keine Kommentare bislang.

Schreib dein Kommentar

Kommentar Richtlinien: Einfaches XHTML ist erlaubt (a href, strong, em, code). Alle Zeilen werden automatisch gebrochen.

Du hast doch einen Namen, oder? 
Ich versprech's, deine Mail Adresse verrat ich niemanden. 
Wenn du eine Homepage oder einen Blog hast dann schreib hier deine Adresse rein. 
Hier schreibst du dein Kommentar. 
Erinnere dich an meine Informationen wenn nochmal wiederkehre.
 

Lokalisiert ins Deutsche von Hashi..Hashi's Blog