post post Kommentare (2) post28. März 2012

Bei der 5. „Kölschen Sportnaach“ bin ich am 17.03.2012 zur „Person des Kölner Sports 2011“ ernannt worden. Diese überraschende Ehrung durch den Stadtsportbund Köln (SSBK) würdigt mein Engagement für den Frisbeesport vor Ort sowie bundesweit als Geschäftsführer des Deutschen Frisbeesport-Verbandes.

Kölner Sportler des Jahres 2011 wurden FC-Torhüter Michael Rensing, Sprinterin Leena Günther und die Volleyballerinnen des FC Junkersdorf. Über die Veranstaltung berichteten unter anderem der Kölner Stadt-Anzeiger und der TV-Regionalsender Center TV. Hier das Video, das bei der Preisverleihung im Kölner Tanzbrunnen, als auch bei meinem Besuch bei Center TV in der Sendung „Rheinsport“ vom 20.03.2012 ausgestrahlt wurde:

Die Auszeichnung ist umso höher zu bewerten, als ich doch „nur“ eine Randsportart in Deutschland vertrete. Entsprechend aufgeregt und hoch erfreut war ich, als nach der vorangegangenen Nominierung dann auch mein Name genannt wurde.

Die Ernennung hängt gemäß der offiziellen Begründung mit dem seit sieben Jahren verfolgten Bestreben zusammen, den Deutschen Frisbeesport-Verband (DFV) in den DOSB zu führen.

Dieses Argument kommt auch in fast allen Veröffentlichungen zur Geltung, die ich von dem besonderen Abend gesammelt habe:

Pressespiegel zur Auszeichnung „Person des Kölner Sports 2011“ am 17.03.2012

Wichtiger als die öffentliche Wahrnehmung meiner Person ist mir dabei diejenige unserer Sportart, die 2011 durch das Bundes-Innenministerium und den DOSB mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports ausgezeichnet wurde. Daneben ist Ultimate auch World Games-Disziplin und für die kommenden Weltspiele 2013 in Kolumbien zur Botschafterdisziplin des Fairplays ernannt worden. Hintergrund ist die eigenverantwortliche Behandlung strittiger Situation in dem rasanten Teamsport, ohne dass ein externer Schiedsrichter benötigt würde.

Abschließend das Interview, das ich beim Studiobesuch bei Center TV in der Sendung Rheinsport am 20.03.2012 Oliver Schöndube gegeben habe.

Hurra..es gibt bislang 2 Kommentare ;)

#1

[…] Absolvent beider Lizenzierungen und ebenfalls unter den Gästen war auch der jüngst zur Person des Kölner Sports 2011 ernannte Jörg Benner vom ASV Köln und dem Deutschen […]

#2

[…] Kölschen Sportnaach, bei der ich zur “Person des Kölner Sports 2011” gewählt wurde, Hintergründe hier. Mein Engagement wird in dem Bericht allerdings etwas verkürzt dargestellt: “Dieser Titel […]

Du kannst eine Nachricht hinterlassen, oder einen trackback auf deine Seite setzen

Schreib dein Kommentar

Kommentar Richtlinien: Einfaches XHTML ist erlaubt (a href, strong, em, code). Alle Zeilen werden automatisch gebrochen.

Du hast doch einen Namen, oder? 
Ich versprech's, deine Mail Adresse verrat ich niemanden. 
Wenn du eine Homepage oder einen Blog hast dann schreib hier deine Adresse rein. 
Hier schreibst du dein Kommentar. 
Erinnere dich an meine Informationen wenn nochmal wiederkehre.
 

Lokalisiert ins Deutsche von Hashi..Hashi's Blog