post Kategorie: Teambuilding post Kommentare (0) post29. April 2017

Unterhaltsamer 24-Minuten-Lehrfilm zu Ultimate in der WDR-Mediathek und bei Youtube

Der U17-Spieler Julian von den Cologne Colibris der DJK Wiking Köln hatte die große Freude und Ehre, dem KIKA-Star Johannes für die Sendung „Kann es Johannes?“ den Sport Ultimate Frisbee näher- und beizubringen (Fotos: WDR). Die Frage war, würde er in drei Tagen die Grundlagen des Sportes lernen und beim finalen Spiel selber auch einen Punkt erzielen? Gedreht wurde auf der schönen Anlage des befreundeten Vereins ASV Köln.

In 48 Stunden Ultimate lernen? Eine Herausforderung, der sich Johannes bereits in 27 anderen Sportarten zuvor gestellt hat. Dazu zu sagen ist, dass Johannes nicht nur schnell von Capé ist, sondern als gelernter Turner auch sehr solide sportliche Grundfertigkeiten mitbringt. Julian erwies sich als beredter Lehrer, der Johannes die wichtigsten Voraussetzungen sowie historischen Hintergründe gut erklären konnte. An der Kompetenz des Lehrers sollte es also nicht liegen, wenn es am Ende darum ging, ob Johannes die gesetzte Challenge besteht.

Um Johannes auf das Spiel vorzubereiten, fing er mit den beiden Grundwürfen Rückhand und Vorhand an, gefolgt von Würfen, die in den Lauf gespielt werden. Dies ist ähnlich wie beim Basketball ganz wichtig, den Laufweg des Partners beim Werfen zu berücksichtigen. Ebenso vom Basketball bekannt ist der Ausfallschritt beim Werfen: Ein Standbein behält wenigstens mit dem großen Zehen Bodenkontakt. Anschließend folgten Übungen zu dritt und dann zu viert, zunächst zur Einführung der Defense und später, um zwei gegen zwei zu spielen. Dazu kamen Luis und Henning als Trainingsspieler dazu.

Nach 48 Stunden kam dann die große Challenge, bei der etwa 16 Mitspielende der DJK Wiking Köln in zwei Teams aufgeteilt wurden, mit grünen und orangen „Kann es Johannes?-Shirts. Ohne das Ergebnis vorwegzunehmen, kann verraten werden, dass es sehr spannend und knapp zur Sache ging! Der 24 Minuten lange Film wurde vor einer Woche über MyVideo auf Youtube gestellt und hat bereits mehr als 5.500 Aufrufe.

Dabei handelt es sich sicherlich um eine schöne Werbung für den Sport, der bereits im Jugendalter sehr hochklassig gespielt werden kann! Leider wurde versäumt den Stellenwert des Fairplays beim Spiel selber stärker hervorzuheben. Im Film selbst kommt durchaus zur Sprache, dass der Sport ohne externe Schiedsrichtende selbst reguliert wird. Doch das Klären einer strittigen Situation zwsichen zwei Spielenden ist nicht zu sehen und leider wurde auch auf die gefilmte Darstellung des Spiritkreises mit beiden Teams am Ende einer Partie verzichtet. Viel Spaß beim Ansehen!

Sorry, keine Kommentare bislang.

Schreib dein Kommentar

Kommentar Richtlinien: Einfaches XHTML ist erlaubt (a href, strong, em, code). Alle Zeilen werden automatisch gebrochen.

Du hast doch einen Namen, oder? 
Ich versprech's, deine Mail Adresse verrat ich niemanden. 
Wenn du eine Homepage oder einen Blog hast dann schreib hier deine Adresse rein. 
Hier schreibst du dein Kommentar. 
Erinnere dich an meine Informationen wenn nochmal wiederkehre.
 

Lokalisiert ins Deutsche von Hashi..Hashi's Blog